NÄHE

Schauspiel von Mario Wurmitzer,
Gewinner des 3. Osnabrücker Dramatikerpreises

„Früher war die Zukunft für uns noch größer als heute.“ Lisa verkörpert dieses Gefühl einer ganzen Generation. Sie ist in ihr Heimatdorf zurückgekehrt, das sie direkt nach der Schule für die große weite Welt hinter sich gelassen hat. Anlass für Lisas Rückkehr ist nun der Schlaganfall ihres Vaters Heinz. Vielleicht ist dies die letzte Chance für sie, die Distanz zwischen ihnen zu überwinden und zum vielleicht ersten Mal wieder so etwas wie Nähe zwischen ihnen herzustellen. Doch Lisa und Heinz scheinen heillos in ihrer inneren Leere gefangen zu sein. Da bedarf es des Besuchs diverser Wiedergänger aus ihrem Leben, um sie zueinander finden zu lassen.