VERBRENNUNGEN

Schauspiel von Wajdi Mouawad

Widerwillig nehmen die Zwillingskinder Jeanne und Simon eine testamentarische Verfügung ihrer verstorbenen Mutter entgegen, sich auf die Suche nach ihrem (tot geglaubten) Vater und einem weiteren Bruder zu machen (von dessen Existenz beide bisher nichts wussten) und jeweils einen Brief zu überbringen.
Das Drama erzählt die Geschichte einer durch Gewalt, Vertreibung und Exil zerrissenen Familie aus dem Libanon. Mit der Wucht antiker Tragik, die einen an Sophokles KÖNIG ÖDIPUS denken lässt, offenbart sich den beiden ein Alptraum als Wurzel ihres Seins und ihrer Herkunft.